10 Jahre MEZIS – Internationales No-Free-Lunch-Treffen

Pressemitteilung, 7. September 2017 Interessenkonflikte schaden der Gesundheit auf der ganzen Welt! Daher stärkt die Ärzteorganisation MEZIS am Wochenende 15. bis 17.09.2017 im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin ihren globalen Blick und veranstaltet die erste internationale No-Free-Lunch-Konferenz mit zehnjähriger Jubiläumsfeier. Rund 100 Gäste aus Deutschland, den Niederlanden, Australien, Frankreich, Chile, Italien, Brasilien, Südafrika, […]

Pressemitteilung 16. Mai 2017: Das Thema Global Health wird an den meisten deutschen Hochschulen vernachlässigt

Das Thema Global Health wird an den meisten deutschen Hochschulen vernachlässigt Antibiotikaverschmutzung indischer Gewässer, immer mehr Erkrankte an multiresistenten Keimen und gleichzeitig kaum Forschung dazu an deutschen Hochschulen. MEZIS kritisiert zusammen mit der studentischen Initiative Universities Allied for Essential Medicines Europe e.V. (UAEM) und der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd), dass viele Medizinfakultäten […]

PM zum Weltgesundheitstag: Lieferengpässe bei lebenswichtigen Medikamenten

Lieferengpässe bei lebenswichtigen Medikamenten: MEZIS sieht Gegenmaßnahmen leicht umsetzbar Den heutigen Weltgesundheitstag nimmt die Ärzte-Initiative MEZIS zum Anlass, Stellung zur derzeitigen Situation rund um die Arzneimittelversorgung zu nehmen. Über 280 Wirkstoffe sind in Deutschland momentan nicht verfügbar, darunter 30 lebenswichtige Medikamente wie Antibiotika, Krebs- und Narkosemittel. Die Folgen sind dramatisch: Menschen können nicht oder nur […]

MEZIS veröffentlicht Informationsfilm über die Geschäftspraktiken der Pharmaindustrie

Informationsfilm „Leben – eine Kostenfrage!“ Welche Auswirkungen haben die kontinuierlich steigenden Arzneimittelpreise auf den Zugang zu Medikamenten? Wie gefährdet die Preispolitik der Pharmaindustrie zunehmend die Versorgung mit lebensnotwendigen Medikamenten? Wie hängen überhöhte Arzneimittelpreise und nicht bedarfsgerechte Forschung zusammen? Und welche Lösungsstrategien stehen dieser Entwicklung entgegen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der MEZIS Informationsfilm „Leben […]

10 Jahre MEZIS: Happy Birthday!

Pressemitteilung Im zehnten Jahr ihres Bestehens freut sich die Ärzte-Inititative über eine zunehmende Sensibilität in der Gesellschaft gegenüber der Beeinflussung durch die Pharmaindustrie und über steigende Mitgliederzahlen. MEZIS feiert zehnjähriges Jubiläum. Im Januar 2007 gründeten 11 ÄrztInnen in Frankfurt am Main die Initiative MEZIS e.V. – „Mein Essen zahl ich selbst“ nach dem amerikanischen Vorbild […]

Pressemitteilung – Großer Erfolg der MEZIS-Fachtagung „Leben – eine Kostenfrage?!“

MEZIS beschließt „Manifest für bezahlbare Medikamente und eine bedarfsgerechte Arzneimittelforschung“ Am 1. und 2. Dezember fand in Berlin die MEZIS-Fachtagung „Leben – eine Kostenfrage ?!“ statt. Rund 50 ÄrztInnen, GesundheitswissenschaftlerInnen und VertreterInnen der Zivilgesellschaft kamen zusammen, um die Auswirkung kontinuierlich steigender Arzneimittelpreise zu diskutieren.  In World-Café-Arbeitsgruppen beleuchteten die TeilnehmerInnen die Ursachen der Hochpreispolitik in der […]

Pressemittielung: “Deutschland misst!” – Konzerne schüren Diabetes-Angst zur Kundengewinnung

“Unerkannt unterwegs? 2 Millionen Menschen haben Diabetes, ohne es zu wissen”: Mit diesen und anderen verunsichernden Aussagen macht die Kampagne “Deutschland misst!” rechtzeitig zum Weltdiabetestag auf sich aufmerksam und ruft breite Bevölkerungsschichten zum Diabetes-Screening auf. Der medizinische Nutzen ist bestenfalls zweifelhaft, diverse Marktakteure hoffen aber offenbar auf deutliche Umsatzsteigerungen.

Pressemitteilung: Krankheit unbezahlbar

24.11.2016 Leben – eine Kostenfrage?! Krankheit unbezahlbar – Wie Arzneimittelpreise die Globale Gesundheit bedrohen. Berlin, 1.-2.12.2016: Pressegespräch – Fachtagung – Podiumsdiskussion Arzneimittelkosten steigen in atemberaubendem Tempo. Besonders betroffenen sind patentgeschützte neue Produkte wie Krebsmedikamente, aber auch lebenswichtige alte Arzneimittel, die als Nischenpräparate selten zum Einsatz kommen. Pharmafirmen verdienen daran Milliarden. Auf der Strecke bleiben diejenigen, […]