Angehörigen-/Selbsthilfegruppen

Ähnlich wie die Ärztinnen und Ärzte in ihren verschiedenen Bereichen sind auch Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige mit den Versuchen der Einflussnahme von Pharma- und Medizintechnikindustrie konfrontiert. Die Themen sind hier ähnlich und die Interessen gleich. Ein erster Austausch mit NAKOS (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen) ergab eine hohe Wachsamkeit und Sensibilität für das sehr gleich geartete Thema. In dieser gemeinsamen Arbeitsgruppe wollen wir den Austausch vertiefen und Hilfestellungen erarbeiten:

  • Eine Handreichung für Selbsthilfegruppen zum Umgang mit Interessen der Pharma- und Medizintechnikindustrie soll erarbeitet werden.
  • Informationen über „Studien“ – welche der Gewinnung von Wissen dienen, welche Studien die Pharmaindustrie nur als Marketinginstrument einsetzt, und wie Studien interpretiert werden können – sollen hier gut verständlich zur Verfügung gestellt werden.
  • Ein weiteres Ziel ist die Schaffung einer gemeinsamen Plattform von MEZIS und NAKOS mit dem Ziel von mehr Transparenz im Gesundheitswesen, möglichst unter Einbezug weiterer Akteurinnen und Akteuren.
     
    Ansprechpartner:innen:
    Dominikus Bönsch, E-Mail: boensch@mezis.de
    Manja Dannenberg, E-Mail: dannenberg@mezis.de
    Sabine Hensold, E-Mail: hensold@mezis.de

MEZIS e.V.
Mein Essen zahl' ich selbst

Initiative unbestechlicher
Ärztinnen und Ärzte

www.mezis.de
info@mezis.de

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr Informationen über MEZIS? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns direkt eine E-Mail an info@mezis.de

Folgen Sie uns auf Social Media