Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen – es bleibt noch viel zu tun!

Pressemitteilung zum Weltantikorruptionstag am 9. Dezember Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitswesen – es bleibt noch viel zu tun! Bundesweite Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte MEZIS e.V. sieht weiterhin Handlungsbedarf Hochpreisig gesponserte Fortbildungen für ÄrztInnen, LeitlinienautorInnen mit finanziellen Verflechtungen zu pharmazeutischen Unternehmen, Anwendungsbeobachtungen, die das Verschreibungsverhalten der ÄrztInnen steuern, gezielte Marketingkampagnen, die PatientInnen verunsichern und Krankheitsängste […]

Zu viele Interessenkonflikte: Ärztekammer verweigert führendem Anbieter von Ärztefortbildungen erstmalig die Zertifizierung

Pressemitteilung, 7. August 2018 MEZIS veröffentlicht Interessenkonflikt-Analyse Die Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte – MEZIS e.V. hat in  einer umfangreichen Analyse das Sponsoring von Pharmafirmen bei bundesweiten Ärzte-Fortbildungen des führenden Anbieters Omniamed untersucht. Die Ergebnisse sind erschreckend und nicht überraschend: Über 90 % der ReferentInnen, die bei gesponserten Veranstaltungen Vorträge hielten, hatten zuvor Gelder von […]

MEZIS bleibt wichtiger Impulsgeber für unabhängige Fortbildung

Erfolgreiche Fachtagung in Heidelberg Aktionsbündnis „Fortbildung 2020“ nimmt Arbeit auf „Ärztliche Fortbildung – Quo vadis?“ – zu einer Fachtagung mit diesem Thema hatte die Ärzteinitiative „MEZIS – Mein Essen zahl‘ ich selbst“ am vergangenen Wochenende nach Heidelberg geladen. Der Einladung sind Vertreterinnen und Vertreter der Bundesärztekammer, aus Landesärztekammern und Berufsverbänden, Anbieter von Fortbildungen sowie zahlreiche […]

Ärztliche Fortbildung zurück in die Hände der Ärzteschaft!

Pressemitteilung, 21. März 2018 Aufruf zur Bildung eines Aktionsbündnisses „Ärztliche Fortbildung 2020“ Die Ärzteinitiative MEZIS e.V. „Mein Essen zahl‘ ich selbst“ engagiert sich seit ihrer Gründung für unabhängige ärztliche Fortbildung. Noch immer wird ärztliche Fortbildung erfolgreich für Marketingzwecke der pharmazeutischen und Medizinprodukteindustrie genutzt – geduldet durch die Ärzteschaft! „Es lässt sich durchaus ein wachsendes Problembewusstsein […]

MEZIS: Pharmakorruption bekämpfen

Pressemitteilung, 1. März 2018 Korruptionsskandale geraten immer wieder ans Licht der Öffentlichkeit. Aktuelles Beispiel sind die Bestechungsvorwürfe gegen Novartis. Dem Schweizer Pharmakonzern wird vorgeworfen, griechische ÄrztInnen, BeamtInnen und SpitzenpolitikerInnen bestochen zu haben. Die Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte, MEZIS e.V., engagiert sich hierzulande gegen Bestechung und Einflussnahme dieser Art. Letzte Woche machte der Korruptionsskandal in […]

Information statt Werbung

Keine Anerkennung von Marketingveranstaltungen der Pharmaindustrie! MEZIS fordert: Ärztliche Fortbildungen müssen endlich sponsoringfrei sein! Ärztinnen und Ärzte sind verpflichtet, sich regelmäßig fortzubilden und dies über Fortbildungspunkte (CME-Punkte) nachzuweisen. Die Landesärztekammern sollen die ärztlichen Fortbildungen auf die Einhaltung bestimmter Qualitätskriterien wie die wirtschaftliche Unabhängigkeit prüfen und dann eine Zertifizierung erteilen. Sponsoring ist dabei leider auch weiterhin […]

MEZIS gelingt Durchbruch mit 1. Internationalem „No-Free-Lunch“-Treffen

Pressemitteilung – 19. September 2017 „Luther“ platziert Forderungen an Zentren der Gesundheitslobby VertreterInnen von „No-Free-Lunch“-Gruppen aus 15 Nationen aller Kontinente sind der Einladung ihrer deutschen Partnerinitiative „MEZIS – Mein Essen zahl‘ ich selbst“ gefolgt und haben sich vom 15. bis 17. September 2017 im „Haus der Demokratie und Menschenrechte“ in Berlin gemeinsam Interessenkonflikten im Gesundheitswesen […]