Pressemitteilung – Großer Erfolg der MEZIS-Fachtagung „Leben – eine Kostenfrage?!“

MEZIS beschließt „Manifest für bezahlbare Medikamente und eine bedarfsgerechte Arzneimittelforschung“ Am 1. und 2. Dezember fand in Berlin die MEZIS-Fachtagung „Leben – eine Kostenfrage ?!“ statt. Rund 50 ÄrztInnen, GesundheitswissenschaftlerInnen und VertreterInnen der Zivilgesellschaft kamen zusammen, um die Auswirkung kontinuierlich steigender Arzneimittelpreise zu diskutieren.  In World-Café-Arbeitsgruppen beleuchteten die TeilnehmerInnen die Ursachen der Hochpreispolitik in der […]

Manifest für bezahlbare Medikamente und eine bedarfsgerechte Arzneimittelforschung

Diese Erklärung (Kurzfassung) wurde auf der MEZIS-Fachtagung “Leben – eine Kostenfrage?! – Die Auswirkung von Arzneimittelpreisen auf den Zugang zu unentbehrlichen Medikamenten in Nord und Süd” vom 1.-2.12.2016 in Berlin verabschiedet. Eine Langfassung ist demnächst auf der Website www.mezis.de abrufbar. Manifest für bezahlbare Medikamente und eine bedarfsgerechte Arzneimittelforschung Präambel Öffentliche Erklärung von praktizierenden ÄrztInnen und […]

Pressemittielung: “Deutschland misst!” – Konzerne schüren Diabetes-Angst zur Kundengewinnung

“Unerkannt unterwegs? 2 Millionen Menschen haben Diabetes, ohne es zu wissen”: Mit diesen und anderen verunsichernden Aussagen macht die Kampagne “Deutschland misst!” rechtzeitig zum Weltdiabetestag auf sich aufmerksam und ruft breite Bevölkerungsschichten zum Diabetes-Screening auf. Der medizinische Nutzen ist bestenfalls zweifelhaft, diverse Marktakteure hoffen aber offenbar auf deutliche Umsatzsteigerungen.

Pressemitteilung: Krankheit unbezahlbar

24.11.2016 Leben – eine Kostenfrage?! Krankheit unbezahlbar – Wie Arzneimittelpreise die Globale Gesundheit bedrohen. Berlin, 1.-2.12.2016: Pressegespräch – Fachtagung – Podiumsdiskussion Arzneimittelkosten steigen in atemberaubendem Tempo. Besonders betroffenen sind patentgeschützte neue Produkte wie Krebsmedikamente, aber auch lebenswichtige alte Arzneimittel, die als Nischenpräparate selten zum Einsatz kommen. Pharmafirmen verdienen daran Milliarden. Auf der Strecke bleiben diejenigen, […]

Pressemitteilung: Leben – eine Kostenfrage?!

Dramatische Auswirkungen überhöhter Medikamentenpreise auf den Zugang zu unentbehrlichen Medikamenten Fachtagung am 1.-2.12.2016 in Berlin Der Preis eines Medikaments orientiert sich weder an Forschungs- und Entwicklungskosten, noch an den Produktionskosten, sondern allein am vermuteten Marktwert. Ein Hauptgrund für überhöhte Arzneimittelpreise sind Monopole. Monopole verknappen das Angebot und erhöhen den Preis. Dadurch haben sie eine dramatische […]

Wir gratulieren: 50 Jahre DER ARZNEIMITTELBRIEF

50 Jahre DER ARZNEIMITTELBRIEF – Zum Jubiläumssymposium  „Arzneimittelinnovationen: Nutzen, Schaden, Profit“ am 15.10.2016 im Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin  werden nationale und internationale ExpertInnen ihre Strategien für die Verbreitung unabhängiger Informationen in Vorträgen vorstellen. Wir gratulieren und laden herzlich dazu ein!

Gegen CETA und TTIP und für einen gerechten Welthandel

In sieben Städten demonstrieren am Samstag, den 17. September zeitgleich gegen CETA und TTIP. Direkt vor der Woche der Entscheidung: Montags entscheidet die SPD auf ihrem Parteikonvent über CETA. Donnerstags muss Sigmar Gabriel beim Rat der Handelsminister in Bratislava entsprechend über das Handelsabkommen mit Kanada abstimmen. Die Demonstrationen finden am 17.9. zeitgleich ab 12:00 Uhr […]

Fachtagung in Berlin Leben – eine Kostenfrage?!

Die Auswirkung von Arzneimittelpreisen auf den Zugang zu unentbehrlichenMedikamenten in Nord und Süd Fachtagung/MultiplikatorInnenschulung 01.12.2016 – 02.12.2016 im Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) | Reinhardtstraße 45 , 10117 Berlin Überhöhte Arzneimittelpreise haben gravierende Auswirkungen auf den Zugang zu Medikamenten mit nachgewiesenem therapeutischem Fortschritt. War bisher der Zugang zu unentbehrlichen  Medikamenten nur im globalen […]