Keine CME-Zertifizierung für Esanum!

Keine CME-Zertifizierung für Esanum!

Nach Ablehnung der Zertifizierung von Omniamed-Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet im Sommer 2018 wurde jetzt auch das Unternehmen Esanum, welches viele Referenten von Omniamed übernommen hat mit ihrem Hausärztetag im September 2019 in Stuttgart von der Landesärztekammer Stuttgart bislang nicht zertifiziert. Die eintägige Veranstaltung wurde von mehreren pharmazeutischen Unternehmen mit über 100.000 Euro gesponsert. 

Niklas Schurig, von der MEZIS-AG CME\BO dazu: “Ich freue mich, dass die Ärztekammer konsequent handelt, denn das Konzept und die Referenten sind vergleichbar mit Omniamed. Wenn die anderen Landesärztekammern bei der 2020 noch quer durch die Republik laufende Esanum-Werbetour nun wieder nachziehen und nach Omniamed auch Esanum die Zertifizierung verweigern, haben wir wieder viele CME-Punkte aus dem Griff der Pharmaindustrie befreit.”

Alle MEZIS-Mitglieder sind aufgerufen, bei ihren Ärztekammern auf die bislang nicht erfolgte Zertifizierung der Esanum-Veranstaltung in Baden-Württemberg hinzuweisen und können dies bei Veranstaltungen in ihrem Bundesland bequem online in drei Minuten mit unserem MEZIS-Melder tun: https://mezis.de/mezis-melder-2-0/.

Die nächste Esanum-Hausärztetage 2019 finden am 20. November in Leipzig und am 30. November in Potsdam statt. “

Für nächstes Jahr hier die nächsten Esanum-Hausärztetage:

  • München 7. März 2020
  • Berlin 6. April 2020
  • Hamburg 6. Mai 2020
  • Frankfurt a.M. 6. Juni 2020
  • Stuttgart 4. Juli 2020
  • Köln, 5. September 2020
  • Münster 23. September 2020
  • Potsdam 28. Oktober 2020
  • Leipzig 21. November 2020
  • Nürnberg 2. Dezember 2020

Weiterer Fokus: CME-Sponsoring an Universitäten
Neben Esanum gilt im Jahr 2020 aber den Universitäten die Hauptaufmerksamkeit der CME-Arbeitsgruppe. So soll das zunehmende Pharma-Sponsoring von universitären CME-Veranstaltungen und Symposien thematisiert werden. Ziel ist die Schaffung von Problembewusstsein: öffentliche Landeseinrichtungen müssen Vorbild sein und unabhängige Veranstaltungen anbieten. Die Arbeitsgruppe freut sich diesbezüglich über Einladungen, Flyer und Hinweise zu solchen Veranstaltungen und berichtet wie immer unter www.mezis.de/cmewatch über den Verlauf.