Nicht-spezifische Effekte des Impfens

Nicht-spezifische Effekte des Impfens

Wie auch bei anderen medizinischen Eingriffen gehen von Impfungen, neben den intendierten spezifischen Effekten, indirekte, schwache, nicht-spezifische Wirkungen aus. Für das Abwägen von Nutzen und Risiken und die Auswahl geeigneter Impfstoffe und Impfzeitpunkte sind beide Wirkungsarten von Bedeutung. Nicht spezifische Wirkungen bei geimpften und nicht-geimpften Personen können durch Langzeitbeobachtungen hinsichtlich Entwicklung, Morbidität und Mortalität vergleichend beobachtet werden. Entsprechende Untersuchungen wurden in Afrika realisiert und bilden die Grundlage eines Übersichtsartikels in der Deutschen Hebammenzeitschrift. Dr. Helmut Jäger