Die Nemesis der Medizin: Die Kritik der Medikalisierung des Lebens. Ivan Illich

Vieles an Pharma- und Medizinkritik, das aktuell und neu daherkommt, findet sich schon in dem 1975 erschienenen Buch „Die Enteignung der Gesundheit“ des austroamerikanischen Philosophen Ivan Illich. Schon deswegen ist der Text auch wegen seiner Kompromisslosigkeit heute noch lesenswert. Detailreich und mit kritischer Brillanz wird gerade auch dem medizinischen Laien gezeigt, wie die verschiedenen Interessengruppen, die Ärzteschaft und die Pharmaindustrie Patienten zu süchtigen Verbrauchern und die Medizin zum Verbrauchsgut werden lassen. Ein Buch, das gerade auch angesichts der gegenwärtigen Diskussion um Organtransplantation, künstliche Befruchtung, gentechnische Eingriffe usw. von beklemmender Aktualität ist. Ein zeitlos aktuelles Buch als Neuauflage in der Beck’schen Reihe unter leicht verändertem Titel für alle, denen Werte, Würde, Freiheit und Selbstverantwortung wichtig sind.

MEZIS e.V.
Mein Essen zahl' ich selbst

Initiative unbestechlicher
Ärztinnen und Ärzte

www.mezis.de
info@mezis.de

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr Informationen über MEZIS? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns direkt eine E-Mail an info@mezis.de

Folgen Sie uns auf Social Media