Behandeln oder heilen? Reflexionen über die ärztliche Tätigkeit

In seinem Vortrag im MEZIS-Workshop „Brauchen wir eine neue Arztrolle?“ am 24.4.2021 berichtet der Kinder- und Jugendarzt Dr. Stephan H. Nolte von dem Spannungsfeld zwischen medizinischer Intervention und Heilung. Er ruft zu einer Reflexion über das ärztliche Selbstverständnis auf. Außerdem appelliert er, der ausufernden Ökonomisierung entgegenzutreten und sich auf die Grundwerte ärztlichen Handelns zurückzubesinnen.

Ärztliches Handeln und kommerzieller Einfluss: Beispiel NOAK

Der Kardiologe Prof. Dr. Hubert Seggewiß referierte am 24.4.2021 im MEZIS-Workshop „Brauchen wir eine neue Arztrolle?“ über „Ärztliches Handeln und kommerzieller Einfluss: Beispiel NOAK“. In seinem Vortrag spricht er über die Methoden, die angewendet wurden, um Studienergebnisse zu dieser Medikamentengruppe im Vergleich zu herkömmlichen Antikoagulantien (Vitamin K-Antagonisten) besser aussehen zu lassen.

Big Data – Big Medicine – Big Control

Im Vortrag „Big Data – Big Medicine – Big Control“ erläutert der Journalist Peter Welchering, in welchem Umfang schon jetzt Gesundheits- und Verordnungsdaten gesammelt und verwertet werden. Bereits heute werden die Datenprofile von Ärztinnen und Ärzten dazu genutzt, um sie in ihrer Informationsbeschaffung für Therapieentscheidungen effektiv im Sinne der zahlenden Werbekundschaft zu manipulieren – Big Pharma is watching you!

Vortrag: Globale Anreizsysteme für die medizische Forschung

Dr. med. Christiane Fischer, ärztliche Leiterin von MEZIS e.V. und Mitglied des Deutschen Ethikrates erläuert verschiedene Formen industrieller Einflussname auf Medizin und Wissenschaft.

Informationsfilm „Leben – eine Kostenfrage!“

Welche Auswirkungen haben die kontinuierlich steigenden Arzneimittelpreise auf den Zugang zu Medikamenten? Wie gefährdet die Preispolitik der Pharmaindustrie zunehmend die Versorgung mit lebensnotwendigen Medikamenten? Wie hängen überhöhte Arzneimittelpreise und nicht bedarfsgerechte Forschung zusammen? Und welche Lösungsstrategien stehen dieser Entwicklung entgegen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich der MEZIS Informationsfilm „Leben – eine Kostenfrage!“ von Filmemacher André Schuster.

Heilung oder Eigennutz? Interessenkonflikte im ärztlichen Handeln

In seinem Vortrag anlässlich der MEZIS Mitgliederversammlung am 14.3.2014 in Augsburg erörtert der Theologe und Publizist Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Huber, welchen Einfluss die Interessenkonflikte im ärztlichen Handeln auf die Entwicklung des Gesundheitswesens im Ganzen haben, wie tragende Prinzipien eines nachhaltigen Gesundheitswesens aussehen und Fehlentwicklungen überwunden werden könnten.

ajax-loader