MEZIS CME-Broschüre in englischer Sprache verfügbar

Das im Frühjahr in deutscher Sprache publizierte Themenheft „Continuing Medical Education (CME): Ärztliche Fortbildungen im globalen Vergleich“ hat MEZIS jetzt auch in englischer Sprache veröffentlicht. Die Broschüre informiert über die Situation bei der Vergabe von CME-/CPD-Punkten weltweit. Im Fokus stehen die Schwerpunktländer Deutschland, Indien, Südafrika und Brasilien. Darüber hinaus ist die Lage in weiteren, zufällig […]

Bedrohung der freien Meinungsäußerung: MEZIS kritisiert Vorgehen des pharmazeutischen Unternehmens Hevert-Arzneimittel

Pharmazeutische Unternehmen gehen neuerdings juristisch gegen kritische Aussagen zu ihren Produkten vor. Das ist bedenklich, denn öffentliche Kritik und Aufklärung sind im Rahmen der freien Meinungsäußerung nach dem Grundgesetz völlig legitim. In einem jüngsten Fall hat das pharmazeutische Unternehmen Hevert-Arzneimittel, auf sachlich formulierte Kritik mit einer Abmahnung reagiert. Hevert-Arzneimittel forderte mindestens eine Ärztin auf, sich […]

Neues Buch erschienen: Erkranken schadet Ihrer Gesundheit

Wie Konzerne Medizin und Gesundheitswesen übernehmen Es tut sich was in unserem Gesundheitswesen, schon lange, in kleinen, unmerklichen Schritten und immer in die gleiche beunruhigende Richtung: Es ist die Verwandlung der Humanmedizin in einen profitorientierten Industriezweig – auf Kosten der Patienten und des Allgemeinwohls. In das Gesundheitswesen hat unsere Gesellschaft bislang einen Teil ihres Reichtums […]

Deutschlands Ärztinnen und Ärzte tun sich schwer mit Transparenz

25. Juni 2019, Pressemitteilung Deutscher Ärztetag verpasst wichtige Weichenstellung MEZIS zeigt sich besorgt über Klagewelle gegen „CORRECTIV“ „Der 122. Deutsche Ärztetag hat wieder die Chance verpasst, einen wichtigen Schritt zu mehr Transparenz im Gesundheitswesen zu vollziehen!“, ärgert sich Dr. Niklas Schurig, Vorstandsmitglied von MEZIS. Ein Beschlussantrag, der die berufsrechtliche Verankerung einer Offenlegungspflicht von finanziellen oder […]

GSK stellt  Pharmabesuche in den Niederlanden ein

Wie das arznei-telegramm am 10. Mai 2019 berichtete, stellt der Pharmakonzern Glaxo Smith Kline (GSK) jegliche Pharmabesuche bei Allgemeinmediziner*innen in den Niederlanden ein. Die Entscheidung kam von GSK. Der für die Niederlande zuständige GSK-Manager hat die Befürchtung, dass es so schwieriger wird, seine Produkte auf den Markt zu bringen, Allgemeinmediziner*innen sind in den Niederlanden weniger […]

Blockierer statt Vorreiter

Deutschland schert bei WHA-Resolution zu Transparenz aus Die Weltgesundheitsversammlung (WHA) hat am 28.5. eine Resolution  verabschiedet, die sich für stärkere Transparenz im Markt für Medikamente, Impfungen und andere Medizinprodukte einsetzt. In einem tagelangem Ringen im Genfer Hauptquartier der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde versucht, den Originaltext aufzuweichen. Deutschland tat sich dabei besonders negativ hervor. Die Resolution spricht […]

Nicht-spezifische Effekte des Impfens

Wie auch bei anderen medizinischen Eingriffen gehen von Impfungen, neben den intendierten spezifischen Effekten, indirekte, schwache, nicht-spezifische Wirkungen aus. Für das Abwägen von Nutzen und Risiken und die Auswahl geeigneter Impfstoffe und Impfzeitpunkte sind beide Wirkungsarten von Bedeutung. Nicht spezifische Wirkungen bei geimpften und nicht-geimpften Personen können durch Langzeitbeobachtungen hinsichtlich Entwicklung, Morbidität und Mortalität vergleichend […]

Ärzteinitiative fordert die Politik zu Regelungen auf und stellt neue Leitlinie vor

Pressemitteilung, 11. April 2019 Nutzenbewertung von Arzneimitteln bislang ohne Wirkung auf das Verordnungsvolumen MEZIS-Fachtagung zu Über-, Unter- und Fehlversorgung fordert die Politik zu Regelungen auf „Erneut ist uns eine erfolgreiche Fachtagung zu einem wichtigen aktuellen Thema der Gesundheitsversorgung gelungen!“, freut sich Dr. Christiane Fischer, die ärztliche Geschäftsführerin von MEZIS. Am vergangenen Samstag widmeten sich zahlreiche […]