Start: 18. September 2020
18:00
Ende: 20. September 2020
11:00

Veranstaltungsort

Brettreichstraße 11 97074 Würzburg

Fachtagung: „Neue Herausforderungen  im Gesundheitswesen – Neue Chancen für die Industrie?“

Mitgliederversammlung 2020


Programm

Download: PDF


MEZIS-Hygienekonzept


Freitag, 18.09.2020

18:00 Uhr
Keynote-Vortrag | Dr. Gudrun Rieger-Ndakorerwa:
„Lernen in der Covid-19-Krise –  Chancen und Risiken für eine Stärkung des industrie-unabhängigen Öffentlichen Gesundheitsdienstes“

20:00 Uhr
„Antibiotika-Resistenzen weltweit“
 Theaterstück von „Schluck & weg“, Straßentheatergruppe der BUKO Pharma-Kampagne

21:00 Uhr
Get together „Das Sternbäck“ – Traditionslokal |  Sterngasse 2, 97070 Würzburg

Samstag, 19.09.2020

9:00 Uhr
Mitgliederversammlung 2020

12:00 Uhr
Mittagspause

13:00 Uhr
Impulsvorträge zu den Workshops

13:30 Uhr
Workshop 1

 „Der Marlboro-Mann hilft in der Corona- Krise – Lobbyarbeit der Tabakindustrie“
Referenten: Johannes Spatz,  Manja Dannenberg

 Workshop 2
 „Das Geschäft mit Gesundheitsdaten – Chancen und Risiken von Digitalisierung“          
Referenten: Niklas Schurig, Dominikus Bönsch

Workshop 3
„Wettrennen um den Covid-19- Blockbuster: Arzneimittelsicherheit in Pandemiezeiten“
Referenten: Helmut Jäger, N.N.

15:00 Uhr        
Pause

15:30 Uhr
Präsentation der Ergebnisse und Schlussplenum

17:00 – 18:00 Uhr
Regionalgruppentreffen Bayern
Leitung: Dominikus Bönsch

19:00 Uhr        
Get together | Weinstuben „Juliusspital“ | Juliuspromenade 19, 97080 Würzburg

Sonnstag, 20.09.2020

9:00 – 11:00 Uhr        
Kulturprogramm:  Stadtbesichtigung

 


Referentinnen und Referenten

Prof. Dr. med. Dominikus Bönsch ist Direktor des Bezirkskrankenhauses für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Lohr am Main. Er ist Vorstandsmitglied von MEZIS. Zu seinen Interessengebieten zählen die Einflussnahme der Pharmaindustrie auf ärztliches Verordnungsverhalten, Leitlinien und ärztliche Fortbildungen. Er ist außerdem Mitglied der DGPNN, DGN, DGG und der Bundesdirektorenkonferenz.

Manja Dannenberg ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und Vorstandsmitglied von MEZIS. Einer ihrer Schwerpunkte ist die industrieunabhängige ärztliche Fortbildung. Sie ist Mitglied der DEGAM, Delegierte des Hausärzteverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. und Mitinitiatorin der Arbeitsgruppe „Hausärztliche ambulante Palliativversorgung“.

Dr. med. Helmut Jäger ist berenteter Gynäkologe, Taiji-Ausbilder, Qi-Gonglehrer, systemischer Coach. Er unterrichtet u. a. am Universitätsklinikum Hamburg und ist regelmäßig für den Senior Expert Service im Ausland tätig. Er ist Vorstandsmitglied von MEZIS. Seine Interessengebiete sind ärztliche Ethik und International Public Health.

Dr. med. Gudrun Rieger-Ndakorerwa ist Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen und Leiterin des Gesundheitsamts in Hamburg-Eimsbüttel. Insgesamt 15 Jahre war sie für DED und GIZ in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Während der Corona-Pandemie haben die Hamburger Gesundheitsämter eng mit Prof. Dr. med. Klaus Püschel vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) kooperiert und veranlasst, dass verstorbene Covid-19-Patientinnen und -Patienten obduziert wurden. Von ihr stammt der Vorschlag, das Bundesseuchengesetz in Infektionsschutzgesetz umzubenennen.

Dr. med. Niklas Schurig ist Facharzt für Allgemeinmedizin, MEZIS Vorstandsmitglied, Mitbegründer des Transparenzportals Leitlinienwatch.de und Mitglied der DEGAM. Seine Interessenschwerpunkte sind Interessenkonflikte bei ärztlichen Fortbildungen und die Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Johannes Spatz ist Mitbegründer und Sprecher des bundesweit aktiven „Forum Rauchfrei“ und MEZIS Mitglied. Als Arzt arbeitete er unter anderem drei Jahre auf den Kapverdischen Inseln und vier Jahre im Medizinischen Dienst des Deutschen Entwicklungsdienstes. Er war als Dezernent für Gesundheit in Berlin Wilmersdorf und als Referent für Gesundheitsförderung in Bremen tätig und erarbeitete Gesundheitskampagnen. Sein Spezialgebiet ist die Tabakwerbung.


Anmeldung

Verwenden Sie zur Anmeldung bitte das PDF-Anmeldeformular oder melden Sie sich online an.
Anmeldefrist: 7. September 2020

Kontakt:

MEZIS e.V.
Sabine Hensold
Goethestr. 28
86391 Stadtbergen
E-Mail: hensold@mezis.de
Tel. 0163 1469696
Fax: 0821 2433711

Anfahrt

Anreise mit dem ÖPNV:
Buslinie 6 und 16 bis Haltestelle „König-Ludwig-Haus“
Buslinie 10 und 34 bis Haltestelle „Erthalstraße“

Parkplätze

Für Patienten und Besucher der Klinik König-Ludwig-Haus stehen rund 30 Parkplätze (inkl. drei Parkplätze für Menschen mit Handicap) in der Tiefgarage des König-Ludwig-Hauses zur Verfügung (Zufahrt über die Brettreichstrasse).

Eintrittspreise & Tickets
Mindestbetrag
Als Teilnahmegebühr haben wir für die gesamte Fachtagung einen Korridor von 50 Euro bis 100 Euro festgelegt. Wir bitten um Überweisung auf das Konto von MEZIS e.V. bei der Ethikbank: IBAN: DE36 8309 4495 0003 1467 15, BIC: GENODEF1ETK
50,00 €
Studierende
20,00 €