Plakat
mezislogo Homepage
Liebe MEZIS-Mitglieder,

wir möchten Euch ganz herzlich zum MEZIS Online-Workshop
"Brauchen wir eine neue Arztrolle"

am Samstag, 24.04.2021 von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr einladen.
Er findet im Rahmen des diesjährigen virtuellen IPPNW-Jahrestreffens statt.


Ärzt:innen handeln in einem Spannungsfeld: zwischen "Krankheit beseitigen“ und "von Krankheit leben“. Heute erfahren sie, dass die von ihnen geprägte „patienten-zentrierte Medizin“ an Bedeutung verliert. Neue, algorithmengesteuerte Strategien wie „patient-processing“, „individualised precision medicine”,„medical artificial intelligence“, oder einfach Health 2.0, werden künftig vor allem hochspezialisierte Anwendungstechniker:innen benötigen. Patient:innen werden aber möglicherweise vermehrt nach Ärzt:innen verlangen, die sie so beraten und begleiten, dass sie den neuen Gesundheitsmarkt möglichst selten aufsuchen müssen.
Hubert Seggewiß beschreibt in seinem Vortrag (am Beispiel der Medikamentengruppe NOAK), wie ärztliches Handeln in kommerzielle Bahnen gedrängt wird, und welche Möglichkeiten bestehen, sich davon zu lösen. Und Stephan Nolte fragt "Behandeln oder Heilen?", und referiert zum Spannungsfeld "Intervention" (Medizin) und "Genesung" (Verhalten & Verhältnisse).


Referenten:
Prof. Dr. Hubert Seggewiss (Kardiologe im Ruhestand, Schweinfurt, IPPNW, Mezis)
Dr. Stephan Nolte (Niedergelassener Kinderarzt, Marburg, IPPNW, Mezis)
Moderation:
Helmut Jäger (Frauenarzt im Ruhestand, Rotenburg, IPPNW, Mezis Beirat)


Anmeldung bitte an Helmut Jäger, E-Mail: jaeger@mezis.de .
Die Konferenz wird über die Konferenzplattform Big Blue Button (bbb-server.de) stattfinden. Den Zugangslink senden wir zeitnah vor Veranstaltung.
Die Ärztekammer Niedersachsen hat die Veranstaltung mit 2 CME-Punkten zertifiziert.

Herzliche Grüße
Helmut Jäger & Sabine Hensold